Magische Wanderwege im Anaga-Gebirge

Magische Wanderwege im Anaga-Gebirge
Magische Wanderwege im Anaga-Gebirge


Das Anaga-Gebirge im Osten von Teneriffa ist schon ein verwunschener Ort. Man könnte meinen dieser Wald wurde von Tim Burton erschaffen. Jedenfalls fühlt man sich sofort wie in einem düsteren Märchenfilm. Jeden Moment kann der kopflose Reiter aus Sleepy Hollow um die Ecke geritten kommen. Dichter Lorbeer Urwald, knorrige, verwachsene Bäume und zwischen drin tolle Wanderwege. Schlechtes Wetter gibt es dort eigentlich nicht, es ist immer neblig und feucht, das Wasser tropft von den Bäumen und verfängt sich in Flechten und Moosen. Der Wind peitscht die Wolken vom Atlantik her durch das Anaga-Gebirge, die Wassertropfen bleiben an den Pflanzen und Blättern kleben. Der Wechsel zwischen Sonne und Nebel dauert nur Sekunden. Eben noch das Objektiv gewechselt, schon sieht man nichts mehr.

Ein Teil der Wanderwege ist mit Holzplanken befestigt, der Großteil geht aber über feuchten, roten Boden. Je nach Wetterlage kann dort gerne auch mal etwas Wasser ab fließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.